Quarks & Co. berichtete über den Thermorüssel

Variable Entnahmeleitung sorgt für wärmere Temperaturen im Fluss Dhünn

Große Dhünn-Talsperre, Thermorüssel
Große Dhünn-Talsperre, Thermorüssel

Seit 2015 ist der so genannte Thermorüssel an der Großen Dhünn-Talsperre in Betrieb. Die variable Entnahmeleitung dient dazu, aus der Talsperre Wasser an den Unterlauf der Dhünn abzugeben. Früher war das aus dem Grundablass der Talsperre abgegebene Wasser zu kalt. Dies hemmte die Entwicklung der Lebewesen im Unterlauf.

Der Thermorüssel hat sich inzwischen bewährt, die Temperaturkurve im Unterlauf der Dhünn entspricht weitgehend einem natürlichen Temperaturverlauf im Wechsel der Jahreszeiten. Er greift auf die Temperaturschicht zu, die der jahreszeitlichen Temperatur im Fluss Dhünn entspricht, und gibt das Wasser an den Fluss ab. So haben die Lebewesen wieder natürlichere Temperaturbedingungen bekommen und können sich nun besser entwickeln.

Der Thermorüssel ist eine Besonderheit. Dies fanden auch die Macher von Quarks & Co. und haben den Thermorüssel und die Entwicklung der Dhünn in der Sendung über Talsperren am 1. Oktober 2019 vorgestellt.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-der-thermoruessel-und-die-fische-100.html

expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3